Home

"Es war spannend herauszufinden, welche inneren Merkmale sich im äußeren Erscheinungsbild ablesen lassen."


Vivienne 

„Es ist schon sehr interessant, was mein Gesicht über mich aussagt, bzw. mir bestätigt hat, nämlich wer ich bin..."


Thorsten

"Diese Analyse brachte mir neue Erkenntnisse über verborgene Talente und Seiten meiner Persönlichkeit..."


Sabine Lange



Wir leben und arbeiten ständig in Beziehungen, im Beruf, in der Familie, als Eltern, im Freundeskreis. In jeder dieser Beziehungen entstehen Konflikte und Stresssituationen.

Woran liegt das?

Hohe, falsche Erwartungen, an sich Selbst und den Anderen?

Bedürfnisse, die nicht gestillt werden?

Charaktere, die aneinander geraten?

Auch ich bekomme immer wieder Gelegenheiten, mich solchen Konfliktsituationen zu stellen.

Seit ich die Psycho-Physiognomik kenne,

nehme ich diese Herausforderung dankbar an und finde schneller Lösungen.


Das Leben zeichnet unser Gesicht. Unsere erlebten Erfahrungen hinterlassen Spuren. 

Aber auch Bedürfnisse und Eigenschaften können wir erlesen. Diese Merkmale sind Botschaften des Inneren. 

Je besser wir unsere Anlagen kennen und nutzen, umso mehr sind wir von unserer Kraft erfüllt.  

Wer bin ICH, Was KANN ich? Zeig mir dein Gesicht und wir finden es bei einer gemeinsamen psycho-physiognomischen Analyse heraus. In den Bereichen Persönlichkeits- und Talenterkennung, Partneranalysen &  zur Unterstützung bei beruflicher Orientierung.

Psycho-Physiognomin

Herzlich Willkommen

Ich bin

Jana Gottwald

und freue mich, dich kennen zu lernen.


Was ist Psycho-Physiognomik?



Die  von Carl Huter (1861 – 1912) systematisierte  Psycho Physiognomik  ist eine auf jahrhundertelange Erfahrungen und Beobachtungen beruhende  Wissenschaft.

Es ist die Lehre vom Zusammenspiel von  Seele und Körper und das Erkennen der Merkmale, die sich aus unserem Inneren (Seele) nach Außen (Gesicht, Körper, Ausstrahlung) zeigen, d.h.: die äußere Erscheinung eines Menschen ist der Spiegel seines Inneren.

Huter erforschte ausführlich wie sich unser Charakter und unsere Persönlichkeit im Körperlichen ausdrücken.

Wilma Castrian (1932-2020) hat die Lehre der Menschenkenntnis 1948 erlernt, immer weiter verfolgt und vertieft und ab 1978 unterrichtete sie Psycho-Physiognomik .

 

Grundsätzlich erkennen wir in den Merkmalen individuelle Begabungen, Talente und Charakteranlagen. Durch Erfahrungen und bewusste Entscheidungen können sich unsere Merkmale verändern.

Dabei ist uns wichtig, dass wir wertfrei wahrnehmen. Es gilt uns selbst und den Anderen in seiner Einzigartigkeit zu erkennen, anzunehmen und wertzuschätzen. Die Lehre der Menschenkenntnis gibt uns die Möglichkeit auch bislang unbekannte Potentiale zu entdecken.